1, 2 oder 3-Wochen Mitsegeltörn Kapverdische Inseln

DER START
Kojencharter Mitsegeln Kastela Split Kapverde

Erlebe die kapverdischen Inseln auf einen mitreißenden Mit-Segel-Törn und sichere Dir Deinen Kojenplatz zu diesem Atlantikabenteuer.

TERMINE:
 siehe Formular weiter unten
KOSTEN: 1 Woche: 750.- EUR, für 2 Wochen 1350.- EUR und für 3 Wochen 1900.- EUR pro Kojenplatz zuzüglich Bordkassa, der Skipper ist von allen Kosten freizuhalten.
Einzelkabine +50% Zuschlag.

DAUER: 7, 14 oder 21 Tage, zwischen 150 und 600 Seemeilen, inklusive Nachtfahrten beim 2-, und 3-WochenTörn.
Mindestteilnehmeranzahl 4 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 8 Personen

Geeignet für seefeste SeglerInnen mit Erfahrung
Die An- und Rückreise sind selbst zu organisieren.

FLÜGE

Klicken Sie um Flughafen oder Daten zu ändern:

https://www.google.com/flights?hl=de&gl=de#flt=/m/02h6_6p.VXE.2020-02-20*VXE./m/02h6_6p.2020-03-09;c:EUR;e:1;sd:1;t:f

DER TÖRN
Kojencharter Mitsegeln Kastela Split Kapverde

Die Kapverdische Inseln werden im Uhrzeigersinn ersegelt, Nightstops und Inselbesichtigungen sind (wetter- und windabhängig) bei einer Woche: San Antao, Santa Luzia, Sao Nicolau, bei zwei Wochen; Sal, Boavista, Maio, Fogo, Brava, und Sao Nicolau und bei drei Wochen; Sal, Boavista, Maio, Fogo, Brava, Sao Nicolau, Santa Luzia und San Antao vorgesehen.

Eine vollständige Packliste für Urlaubs- und Überstellungstörns findest du hier!


Am Ankunftstag erfolgt der Bezug der Segelyacht, das gemeinsame Kennenlernen, die Sicherheits- und Routenbesprechung, und Detailbegehung der Jeanneau 449, "10in2". Danach erfolgt die Proviantierung und ein gemeinsames Essen. Je nach Wettersituation werden wir noch am selben Tag oder am nächsten Morgen ablegen.

Für wen ist dieser Törn geeignet?
Dieser Törn ist für geübtere SeglerInnen sehr gut geeignet. Während des Törns werden abseits vom Basiswissen Blauwasserrelevante Inhalte (Handhabung Epirb, Proviantierung, Satelittentelefon u.a.) vermittelt. Voraussetzung für diese Etappe sind Teamfähigkeit, Seefestigkeit (reichlich Wind und Welle) und Segelerfahrung.

Empfohlen für für Deine Packliste:  
Sommerbekleidung und Sonnenschutz, Schuhe mit weißer Sohle oder Segelschuhe, Segelhandschuhe. Für Schlechtwetter; eine regenfeste Garnitur (eventuell leichtes Ölzeug). Segelsack und Reisetaschen schonen die Yacht, Hart-Koffer gefährden Schiff und Sicherheit und sind deshalb an Bord untersagt.

Eine vollständige Packliste für Urlaubs- und Überstellungstörns findest du hier!

Ein-Ausklarieren auf den Inseln
Ein während der gesamten Reise ist ein gültiger Reisepass mitzuführen.

Bordkassa

Bei jedem Segeltörn fallen variable Kosten (=Bordkassa) an, die nicht planbar sind und abhängig von der Crew, der Wettersituation und den eigenen individuellen Vorlieben in ihrer Höhe varriieren. Beispielsweise Dieselkosten. Je nach Route, Wettersituation und Segelvorlieben der Crew sind diese unterschiedlich hoch und werden aliquot unter allen Crewmitgliedern aufgeteilt. Der Skipper gilt - wie bei guter Seemannschaft üblich - von der Bordkassa befreit und wird kostentechnisch von der Crew mitversorgt.

Unter Bordkassa fallen:
• Verpflegung an Bord
• Diesel- und Gaskosten
• Häfen-, Kurtaxen und sonstige Gebühren
• Schäden ohne Verantwortlichen

Bei einem Wochen-Törn variieren die Einzelkosten nach unserer Erfahrung zwischen 150.- und 280.- Die anfallenden Kosten werden vom Skipper (mittels "Settle up") mitdokumentiert, die Verrechnung, je nach Wunsch der Crew erfolgt am Ende des Törns. Über die App ist Dein Kostenanteil jederzeit abruf- und einsehbar.

FB3 Meilen und Addons

Brückenkladde
Der Törn wird in Eigenverantwortung des jeweiligen Wachführers per Brückenkladde mitdokumentiert und gilt (in Österreich seit 2015) mit Unterschrift des Skippers als einzig gültiger Nachweis für absolvierte Meilen und damit als Voraussetzung zur Erlangung der "Scheine" für die Bereiche FB2 und FB3. Jedes Crewmitglied erhält wenige Wochen nach dem Törn, diese Unterlagen einreichfähig vom Skipper als PDF gesendet.
Download
Crewliste
Brückenkladde

FB3 zertifizierte Yacht
Die Jeanneau 449 "10in2" ist für den Fahrtenbereich FB3 zertifiziert. Das bedeutet, dass im Unterschied zur FB2 Zertifizierung (Messbrief) eine Reihe zusätzliche Ausrüstungsgegenstände an Bord sind. Jedes Crewmitglied erhält somit eine Einschulung zu den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen, wie Satelittentelefon, Epirb, AIS-Empfänger. Auch die Bordverpflegung und Proviantierung ist hier anders zu gestalten als bei Törns, bei denen ein tägliches Anlaufen in Häfen möglich ist. Dies wird bei der Planung und dem Einkauf durch den Skipper und der Crew mitberücksichtigt. 

Krankheit, Allergien, Medikamente 
Etwaige Krankheiten, Allergien und Unverträglichkeiten müssen vor Törnantritt dem Skipper bekannt gegeben werden. Jede Form von unerlaubten Substanzen sind an Bord strikt verboten, persönliche Medikamente sind jedoch selbst mitzunehmen.Bei Seekrankheit haben sich Travelgum bzw. kaubare Vitamin-C Bonbons bei vielen bewährt.  

MEINE TÖRN ANFRAGE

Haben wir Dein INTERESSE am Mitsegeln geweckt?
Dann fülle das untenstehende Formular aus, wir melden uns umgehend bei dir.
Eine endgültige Reservierung deiner Koje erfolgt erst nach der unterschriebenen Rücksendung!
Wir freuen uns schon Dich bald an Bord der "10in2" begrüßen zu dürfen!

Wie hast du uns gefunden?
Ich interessiere mich für 1-2-3-Wochen-Mitsegeltörns auf den Kapverden:
Personenanzahl
Einzelkoje (+50% Aufschlag zum Kojenplatz)

„Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, daß er dreht, der Realist richtet das Segel aus.“ 
(Sir William Ward, 1837 – 1924)